Salon

Salon

Rezensionen

Vorläufig aus Zeitgründen geschlossen.

15. August 2012

Arno Wilhelm, Jack Rodman - Die ganze Wahrheit


An einem einzigen Tag verliert Sven seinen Job und seine Freundin, seine Wohnung geht in Flammen auf und er wird von einem schwarzen Pick-up über den Haufen gefahren. Dem Tod von der Schippe gesprungen beschließt Sven seine ganze Energie auf seine Leidenschaft, die Musik, zu richten.
Er wird zu Jack Rodman, einem Singer-Songwriter aus Arizona, mit dem er sich dank Web 2.0 eine steile Karriere in Deutschland bastelt. Ein Plattenvertrag, ausverkaufte Konzertsäle, die Frauen liegen ihm zu Füßen Sven hätte es sich nicht besser erträumen können. Erfolg und Ruhm beflügeln ihn, doch als seine Ex-Freundin hinter das Geheimnis kommt, geraten die Dinge außer Kontrolle.




Leseprobe:

Die Augen fest geschlossen ließ er seine Finger an den Saiten langsam hinauf- und hinab gleiten. Jede Note dieses Songs führte ihn noch ein Stück weiter in seine eigene Welt. Er hörte vereinzelte Rufe, aber jetzt in diesem Augenblick wollte er seine Augen nicht öffnen, um nachzusehen. Er hätte selbst durch seine Brille niemanden erkennen können. Die Scheinwerfer waren direkt auf ihn gerichtet und dichte Nebelschwaden schossen zischend aus den Düsen der Nebelmaschinen. Auch wenn sehr viele Leute in diesem Moment ihre Blicke auf ihn gerichtet hatten, spielte Sven gerade nur für sich und war dabei so vollkommen entspannt, als wäre er ganz allein und würde in seiner Wohnung ein paar Griffe üben. Leise begann er zu singen, davon, dass eine neue Zeit begonnen hatte, dass es Zeit war, zu neuen Ufern aufzubrechen. In seinem Kopf zogen Bilder von Lara vorbei, von seinem Unfall, von Uwe und von den letzten Monaten. Selbst ein Bild von Andrea kam ihm für einen winzigen Moment in den Kopf. Er war sich sicher, dass sie wie so oft in einer der ersten Reihen im Publikum stand.
Es war fast ein halbes Jahr her, dass er aus ihrer Wohnung geflüchtet war und seitdem hatten sie nicht mehr miteinander gesprochen. Die unzähligen Nachrichten, die sie ihm bei Facebook, per Mail und auf dem Handy hinterlassen hatte, hatte er ignoriert. Zwar sah er sie regelmäßig auf seinen Konzerten, aber er vermied es gezielt, mit ihr allein zu sein. An sich hatte sie ihm ja nichts getan, aber seit er ihre musikalische Devotionalien-Sammlung gesehen hatte, war sie ihm unheimlich. Sein erster Eindruck, dass mit ihr etwas nicht ganz richtig war, traf es doch besser als die Illusionen, die er sich in den Wochen danach über sie gemacht hatte. Den täglichen Austausch mit ihr vermisste er nicht allzu sehr, denn die letzten Monate hatte er mit seinen Auftritten sehr genossen. Dr. Claas verstand wirklich etwas von seinem Job. Im ganzen Land hatte er kleine Konzerte für Sven gebucht, um ihm Schritt für Schritt einen höheren Bekanntheitsgrad in Deutschland zu verschaffen. Für Sven war dies ideal gewesen, denn so hatte er jede Menge Live-Erfahrung sammeln können. Dr. Claas hatte außerdem fünf Tage im Studio gebucht, wo Sven mit einem angeblich recht bekannten Produzenten all die Songs neu aufgenommen hatte, bei denen die Qualität nicht gut genug gewesen war. Danach waren unzählige Demo-CDs an Plattenfirmen verschickt und sogar Merchandising-Produkte hergestellt worden. Auch kleinere Interviews für Lokalzeitungen hatte Jack Rodman nun in einigen Ecken des Landes schon gegeben. Immer wieder war er in den Artikeln als „das Internet-Phänomen“ oder „der Star des Web 2.0“ bezeichnet worden. Wenn sie nur geahnt hätten, wie Recht sie mit diesen Bezeichnungen doch hatten.



Der Autor

Arno Wilhelm ist ein Dichter, Autor und Poetry Slammer aus Berlin. Seit 2009 ist er auf den Slambühnen Berlins unterwegs, 2010 erschien sein erster Gedichtband "Schlicht & Ergreifend". Er bloggt regelmäßig unter www.larrydevito.de und veröffentlicht dort seine Gedichte und Geschichten. Seit Februar 2011 veranstaltet er regelmäßig die Lyrik-Lesebühne "Dichtungsring" im Laika in Berlin-Neukölln. 2012 erschienen von ihm ein weiterer Gedichtband namens "Ich und mein kleines Luxusproblem" und sein erster Roman "Jack Rodman - Die ganze Wahrheit".







Arno Wilhelm, Jack Rodman – Die ganze Wahrheit


Keine Kommentare: