Salon

Salon

Rezensionen

Gerne stelle ich Ihr Buch vor.

4. Oktober 2012

Boris Maggioni, Romane schreiben




Also wirklich!
In den ersten Jahren meiner Schreibversuche verschlang ich sämtliche Autorenratgeber, angefangen bei Sol Stein, über Syd Field, McKee, Goldberg, Egri, Steele ... allesamt spannend und lehrreich.
Später besuchte ich einen Kurs für kreatives Schreiben, als das modern wurde, und dann schrieb ich eben. Das tue ich nun seit 10 Jahren intensiv, ohne irgendeinen weiteren Ratgeber zugezogen zu haben.
Und jetzt kommt mir dieser Maggioni unter. Nachdem ich seine fiktiven Bücher gern lese, war ich neugierig auf diese Nummer von ihm. Zumal ich mich in einer Phase meines neuen Romans befinde, dem Showdown, in der ich mich völlig zerfranst habe. Keinen Schimmer habe ich, wie ich das Teil nun beenden soll. Nein, es ist keine Schreibblockade, weil es so was überhaupt nicht gibt. Es ist ein Problem der offenen Fäden, die nun schön verknüpft werden sollen. Aber wie?

Zufall, dass ich dieses Buch
in die Hände kriege? Schicksal? Nein, gibt es ja auch nicht. Aber das Buch gibt es, hurra! Und ich schluckte gleich bei der Überschrift des 1. Kapitels:
Scheiß’ auf die Kunst!   

Ich lachte natürlich auch neben dem Schlucken, weil, bitte (!), eröffnet man so ein ernstzunehmender Ratgeber? Ja, genauso, wenn der Autor desselben Maggioni heißt, und das Geheimnis des Schreibens lüftet, indem er einem in Erinnerung ruft, dass Schreiben schlichtweg Handwerk ist.
Das Buch bedient wirklich das Basiswissen in deutlicher, oft vergnüglicher, aber stets fundierter Art. Alles ist sonnenklar nach der Lektüre, sei es die reine, einwandfreie Sprache, das 3-Akte-Modell, die Dialogführung, das Ausarbeiten der Charaktere, Wendepunkte und die Aufforderung: Sei bloß gemein zu deinem Helden, deiner Heldin, jag ihm oder ihr alles auf den Pelz, was es ihnen schwer macht, Konflikte zu überleben, den Lesern aber leicht, das Buch mit Spannung weiterzulesen.
Klasse! Tat mir echt gut, all diese Schritte nochmals lesen zu dürfen, und das auf äußerst erfrischende Art.

Achja, meinen Showdown
konnte ich durch die Lektüre dieses Ratgebers endlich entwirren und nun geht es weiter bis zum bitteren Ende. Ich habe die Empfehlung ernst genommen und auf die Kunst geschi... Alle auf der Strecke gebliebenen Fäden sind nun aufgefangen und verknüpft, vielen Dank, Boris Maggioni!  Ich schicke Ihnen demnächst einen Strauß Blumen dafür!

Elsa Rieger




Der Autor

Mein Name ist Boris Maggioni, und durch eine genetische Mutation bin ich in der glücklichen Position, nie zu altern und für alle Zeit 20 Jahre alt zu bleiben.
Darauf ruhe ich mich allerdings nicht aus. Erst letztes Jahr habe ich die Welt auf einem Waveboard umrundet. Das war direkt nach meinem Weltrekord im Auto-über-den-Kopf-Stemmen und kurz vor dem Ehrentitel "Meister aller Wissensgebiete", der mir von einem Zusammenschluss aller Universitäten der Welt verliehen wurde. Meine wirklich großen Erfolge möchte ich hier aber nicht nennen, das würde einfach zu sehr nach Angeberei aussehen. Habe ich schon erwähnt, dass ich immer die Wahrheit sage?!
Und jetzt ganz ohne Scheiß: Ich finde Selbstdarstellungen doof, daher auch der oben zu sehende Einleitungstext. Eins aber möchte ich hier doch sagen: In meinen Büchern steckt mein Herzblut. Ich versuche, sie für dich, als Leser, so gut zu schreiben, wie ich nur irgendwie kann. Wenn du etwas zu kritisieren hast oder Fragen offen bleiben, dann zögere bitte nicht, mich per eMail oder auch auf Twitter bzw. Facebook anzuschreiben. Vielleicht dauert es mal etwas, aber ich werde garantiert antworten.
Und jetzt: RUF MICH... äh, quatsch, ich meine: KAUF MEIN BUCH !

 

Boris Maggioni, Romane schreiben

 

eBook bei Amazon 

 

Taschenbuch bei Amazon  

 



Kommentare:

Dagmar hat gesagt…

Liebe Elsie und Hallo Herr Maggioni,

ich lese die Rezension mit einem Lächeln. Und dann weiß ich, das Buch muß ich haben.

Danke
Liebe Grüße
Dagmar

schreibtalk hat gesagt…

Liebe Dagmar, ich kann es dir wärmstens empfehlen, es ist wirklich köstlich geschrieben!

Liebe Grüße
ELsa