Salon

Salon

Rezensionen

Vorläufig aus Zeitgründen geschlossen.

13. Oktober 2012

Kirsten Wendt, Lehrerflüsterin



Die mit dem Lehrer tanzt, äh, nein, sie flüstert ja!
Weder ist Marei Kevin Costner, noch ist sie Robert Redford, aber sie steckt die beiden glatt in die Tasche. Denn sie muss mindestens so abenteuerlustig und einfühlsam sein, um diesen Job auszuüben. So geht Marei geplagten Eltern zur Hand, damit ihre Kinder halbwegs gut durch die Schuljahre kommen. Sie tritt in Maske und passendem Outfit als Leihmutter bei Elternsprechtagen auf und holt Schüler aus der Patsche. Das ist herrlich ironisch bis sarkastisch, amüsant und originell.



Ich hasste meinen Lehrkörper zutiefst
während der Schulzeit (bis auf wenige Ausnahmen). Deswegen bin ich vermutlich auch nix geworden. Mein Rekord von Schulwechseln liegt bei 8. Zum Glück hatte ich verständnisvolle Eltern, die mich nie merken ließen, dass ich wahrscheinlich ein Dummchen sein musste, mich ständig in Streitgespräche mit Lehrern einzulassen, statt den Mund zu halten. Hätte ich die Lehrerflüsterin an meiner Seite gehabt, wär’s wohl einfacher für meine Eltern gewesen. Ein Grund unter vielen, warum ich das Buch so gern mag.

Die Profession Lehrer ist gewiss zu achten
und heute schwerer denn je auszuüben. Viele Kinder sprechen übles Deutsch, oft sind sie der Sprache überhaupt nicht mächtig. Der Respekt vor den Erwachsenen ist leider massiv gesunken (fuck off, Alda), es ist ein hartes Los, seinen Lehrauftrag zu erfüllen und den Schülern Bildung zu vermitteln. Ich ziehe den Hut – jetzt, wo ich erwachsen bin – vor dieser Berufsgruppe. Es gibt sehr gute Lehrerinnen und Lehrer, das weiß auch die Autorin. Und das möchte ich hier wirklich erwähnen.

Aber trotzdem darf man mal Eltern wie Lehrer ein bisschen überzeichnen, weil dieses Thema einfach zu vergnüglich ist, als es unter den Tisch fallen zu lassen. Eine köstliche Idee!   

Ich liebe den erfrischenden Schreibstil
der Autorin. Ihre spritzigen Ideen, wie sie umgesetzt werden, auch in früheren Büchern, die ich gelesen habe, sind einfach gut! Die Protagonisten vielfältig, bunt, voller Leben. Ein feines Buch, das ich wärmstens empfehle.  

Elsa Rieger
    


Die Autorin
Als Kind lebte Kirsten Wendt auf einer kleinen Nordseeinsel, Tür an Tür mit einer Bibliothek. Dort lieh sie sich nachts heimlich all die Erwachsenenbücher aus, schmökerte in den „Buddenbrooks“ und „Onkel Toms Hütte“ und träumte davon, eines Tages selbst eine berühmte Schriftstellerin zu sein. So sollte es vorerst nicht kommen, denn sie schlug eine klassische Sekretärinnen-Laufbahn ein und landete später im Vertrieb. Mit 40 Jahren beschloss Kirsten Wendt, nun endlich ihren Traum vom Schreiben ernsthaft in die Tat umzusetzen. Seitdem hat sich sehr viel verändert. Sie schreibt Sachartikel und Kolumnen für Online- und Printmedien und lässt ihrer Phantasie in Kurzgeschichten sowie Romanen freien Lauf. Mit ihren Büchern möchte die Autorin zum Lachen und Weinen anregen, zum Nachdenken bewegen und letztendlich einfach gut unterhalten.


Kirsten Wendt, Lehrerflüsterin


eBook bei Amazon


Kommentare:

Kirsten Wendt hat gesagt…

Wohl bist du was geworden! Vielen Dank für diese schöne Rezension, über die ich mich ganz besonders freue.

Liebe Grüße von Kirsten

schreibtalk hat gesagt…

*smile*

Und gern geschehen!

Liebe Grüße
ELsa