Salon

Salon

Rezensionen

Gerne stelle ich Ihr Buch vor.

12. Oktober 2012

Roland Zingerle, Die weiße Witwe (Klagenfurter Kneipen-Krimi)



Auf Facebook habe ich den Autor ein bisschen provoziert,
weil er ebendort recht viel Werbung für seine Kneipen-Krimis macht, und ich behauptet habe: Viel Lärm um nichts (@Shakespeare).
Daraufhin forderte mich Herr Zingerle spaßeshalber zum Duell auf. Kurzum, ich las Band 9 der berüchtigten Kneipenkrimis. Und nun muss ich Abbitte leisten. Denn der Krimi war wirklich spannend und zugleich vergnüglich zu lesen. Die Protagonisten sind Menschen aus Fleisch und Blut, die Erzählsprache lebendig und vorantreibend.

Das Lokalkolorit ist stimmig
auch jene, die Klagenfurt nicht kennen, kennen sich aus. Am Beeindruckendsten fand ich die grausige Kanallandschaft, und dass da unten bei den Asseln, Ratten, bedeckt von Fäkalien, einer seit 20 Jahren existiert; der Feuerbacher, wie er genannt wird. Das ist wahrlich überaus scheußlich und bildhaft beschrieben. Und der Knalleffekt, wer diese Figur eigentlich ist, kommt bestens an, sehr schön gemacht.

Da ich aber ehrlich bin, muss ich leider (mach ich ja nie gern) doch mäkeln,
wenngleich ich vermute, dass es an der Kürze des Groschenheftes liegen wird. Mir ist die endgültige Auflösung dieses Falles zu einfach gestaltet. Ich glaube einfach nicht, dass der Täter, den ich hier nicht benennen will (so gemein bin ich nicht), sich in einem Gespräch so locker bekennt, vor allem, wenn man weiß, wer sein Gesprächpartner ist. Das ist die einzige Schwäche, die ich moniere. Wäre ich der Autor, würde ich das abändern und eine Finte zur Überführung einbauen. Es böte sich ja der Bierführer Hubert Pogatschnig wunderbar an dafür.

Ansonsten einwandfrei gemacht! Gefällt! 

Elsa Rieger  


Der Autor

Roland Zingerle wurde 1973 geboren und lebt in Klagenfurt am Wörthersee, wo er als freier Schriftsteller, Texter und Dozent arbeitet.
Der studierte Germanist und Publizist arbeitete jahrelang als Journalist, Kultur-Manager und im PR-Bereich, ehe er sich selbständig machte und seine Groschenroman- und E-Book-Serie "Klagenfurter Kneipen-Krimi" aufzog.
Zingerles Germanistik-Diplomarbeit "Der Student und das Bier" erschien in überarbeiteter Form unter dem Titel "Eine kleine Biergeschichte", seine beruflichen Erfahrungen publizierte er als Sach-E-Books mit dem Reihentitel "Öffentlichkeitsarbeit für Autorinnen und Autoren".



Roland Zingerle, Die weiße Witwe (Klagenfurter Kneipen-Krimi)

eBook bei Amazon




Keine Kommentare: