Salon

Salon

Rezensionen

Vorläufig aus Zeitgründen geschlossen.

28. Januar 2013

Hannah Siebern, Nubila – Das Erwachen


Wie jetzt?
Soll ich wirklich wieder über Vampire lesen, wie sie in Tausendschaften mit blutriefenden Lippen, dem derzeitigen Mainstream geschuldet, durch die Indie-Landschaften geistern,? Nun, ich habe es der Autorin zugesagt, eine Rezension zu ihrem Buch zu verfassen. Nun wird sie gleich lesen, was sie davon hat!

Merke:
1. Beiße niemals einen Menschen
2. Gehorche immer der Herrenrasse und
3. Verliebe dich auf gar keinen Fall, unter keinen Umständen in deinen Herrn.

Ist das Gesetz. Kathleen, eine Studentin, die sich romantisch in einem Wald verlobt, wird von der Tochter eines Warmblüters gebissen und in einen Kaltblüter verwandelt, während ihr Verlobter von einem Kaltblüter, der durch den Genuss von Menschenblut mutierte, getötet wird. Kathleen muss ab sofort als Sklavin ihren Herren, den Warmblütern, dienen.

Aber ja doch!
Obgleich das wirklich nicht mein Genre ist (und nie sein wird!) habe ich dieses Buch sehr gern gelesen. Wie genau die Autorin die beiden Vampirrassen beschreibt, überhaupt, die Idee, der Plot, der Verstrickungen, die Gefühlswelten, die ganze Welt, die sie erschaffen hat, ist voller Charme und hat mein Interesse.
Hannah Sieberns Prämisse: „Ein Geschichte über Rassentrennung, Vorurteile und den Wunsch nach Freiheit“ erfüllt sich einwandfrei in ihrem Roman.

Zu Beginn
hatte ich ein paar Probleme mit den Figuren, da die „Herren“ etwas zu dicht und dadurch verwirrend eingeführt werden, die Namen zu viele sind, aber danach werden die Figuren handfest gezeichnet, sehr lebendig, bildhaft und abwechslungsreich. Der Erzählstil, zu Beginn etwas holprig, zeigt sich später angenehm flüssig. Nicht hochkompliziert, was in diesem Genre ja auch unnötig wäre, es geht ums Erzählen einer interessanten Story, nicht mehr, nicht weniger.

Technisch habe ich kaum etwas auszusetzen, das eBook ist gut formatiert, gravierende „Hacker“ sind mir entweder nicht aufgefallen, weil mich die Geschichte verführt hat, oder weil es keine gibt.

Empfehlung für Freunde der Blutsauger!

Elsa Rieger



Leseprobe hier im SALON




Die Autorin
Hannah Siebern wurde 1986 in Münster (NRW) geboren und studiert an der Uni Dortmund Erziehungswissenschaften. Geschichten schrieb sie schon als Kind leidenschaftlich gerne. Ihre ersten Werke handelten von fiktiven Abenteuern, die sie mit ihren Freundinnen erlebte. Jahre später entdeckte sie dann ihre Liebe zu Fantasyromanen und schrieb mit 23 ihr erstes komplettes Buch.

Inzwischen lebt sie mit ihrem Freund, und ihrem Hund in Coesfeld (NRW), und arbeitet an ihrem Masterstudium genauso hart, wie an der Fortsetzung ihrer ersten drei Romanteile: Nubila-Das Erwachen, Nubila-Aufstand der Diener und Nubila-Familienbande.


Besuchen Sie Hannah Sieberns Autorenseite auf facebook unter
Oder die Homepage unter
http://www.nubila-roman.de/


Hannah Siebern, Nubila – Das Erwachen


Keine Kommentare: