Salon

Salon

Rezensionen

Gerne stelle ich Ihr Buch vor.

1. April 2013

Bernd Lierheimer, Scardanelli trifft Hölderlin


Klappentext:
Der Titel dieses Büchleins ist paradox: „Scardanelli trifft Hölderlin“. Ich kann Hölderlin sowieso nicht treffen! Ich kann meine eigenen Texte nur einer Auswahl der schönsten Gedichte Hölderlins gegenüberstellen, in der verwegenen Hoffnung, dass sie irgendwie füreinander geschaffen sind. Das klingt verrückt! Apropos verrückt. Scardanelli ist das Pseudonym, mit dem Hölderlin seine Gedichte signierte, als er schon lange im Turm in Tübingen lebte.




Leseprobe:

Feurig und schön
Eine Hymne an Friedrich Hölderlin


Weil du ein Sänger warst, frag ich dich, Hölderlin,
Worin du dir einig bist, woran du gezweifelt hast.
Und ob hinter des Monds Trauergewand noch eine Sonne wär,
Hinter den Strophen ein Lied noch, ewig und klar.

So wie du wollt ich sein, schwingender Ton
Über die Wolken empor, folgte ich dir. Überall
Wäre Hoffnung. Doch habe ich niemals gespürt
Liebe, die zu wagen sich lohnt: feurig und schön!

O, über die Sterne hinaus schwangst du die Hymnen,
Netzen gleich, die Götter zu fangen, wie Vögel gar.
Und über die Ränder der Welt versprühtest du Verse,
Selbst wie ein Gott, edler fast, gewaltiger noch.

Gibt es einen Keim in der Welt, dann bist du's, Hölderlin!
So wie dein Lied nie vergeht, bleiben die Lippen auch stumm,
Schweige ich selbst, denn zu singen, habe ich nie gelernt.
Ach, ist das Singen feurig und schön, dann endet mein Lied.


Rezension folgt...


Der Autor
Geboren 1963 in Creglingen (Mittelfranken), lebt bei Immendingen an der oberen Donau. Agrar-Diplomingenieur (Univ.), Berufsschullehrer, Sonderschullehrer für lernbehinderte und verhaltensauffällige Kinder und Jugendliche. 2003 Heirat mit Iryna Lierheimer, geb. Topunova, zwei Kinder.
Seit 2011 an der Janusz-Korczak-Schule in Villingen-Schwenningen. Dort Initiator der Bücherausstellung "Autoren aus Baden-Württemberg und ihre Bücher" vom 4.3.-22.3.2013. Mitaussteller: Börsenverein des Deutschen Buchhandels.
Mitglied in der internationalen Künstlergruppe ProLyKu. 

Veröffentlichte Gedichte in mehreren Anthologien, unter anderem "10x10=100, Lyrik-Projekt, Edition Thalaia" und Literaturzeitschriften, in russischer Übersetzung, in Cherson (Ukraine), Sankt Petersburg und Moskau.

Weitere Veröffentlichungen:
           • Herausgabe eines russisch-deutschen Bandes mit frühen Gedichten: „Manchmal sehe ich die Sterne“, Verlag Ajlant, Cherson (Ukraine), 2008
           • Teilnahme an der Anthologie „Im Karussell der Träume“ mit Kindergedichten und Gutenachtgeschichten, Hrsg. Iryna Lierheimer, Papierfresserchens MTM Verlag, 2010

Homepage:              www.mypoems.de
E-Mail:                     oslt@mypoems.de


Bernd Lierheimer, Scardanelli trifft Hölderlin. Verlag edition winterwork

ISBN: 978-3-86468-410-4

Bei Amazon




Kommentare:

Rita Hausen hat gesagt…

Ein wundervolles Gedicht! Ich bin auch Hölderlin-Fan.

Elsa Rieger hat gesagt…

Danke für den Kommentar, Rita! Herzliche Grüße!