Salon

Salon

Rezensionen

Gerne stelle ich Ihr Buch vor.

20. April 2013

Pia Helfferich, Grundlagen Kreatives Schreiben


Um gut zu schreiben – also so, dass der Text den Erwartungen seines Autors entspricht und das Schreiben selbst flüssig verläuft – braucht man Fähigkeiten auf zwei Gebieten: Man muss sich erstens mit den Elementen des Schreibhandwerks auskennen, wissen, wie man Figuren lebendig darstellt, welche Auswirkungen die Wahl der Perspektive auf den Text hat, wie man Konflikte einsetzt usw., und zweitens muss man wissen, wie der Schreibprozess verläuft, um ihn gut organisieren und Schreibprobleme beheben zu können.

Rezension:

Unverbrämt, ohne Fransen und Borten
stellt die Autorin auf dichtem Raum praktisch und nachvollziehbar – auch für Schreibanfänger – die Grundlagen des Schreibhandwerkes vor. Fernab von üblichen grauen Theorien, die nur ein lange schreibender Profi durchschauen kann, ist dieses Buch geradezu haptisch zu erfassen. Man erfährt genau, wie Perspektiven gebaut werden, welche davon anzuraten sind für welche Art von Werk. Die Kurzgeschichte braucht das ganz anders, als der epische Roman, und das wird hier knackig und plausibel erklärt.

Das, was ich kürzlich in meinen Blog texTlektoraT
über Schreibblockaden schrieb, eher amüsant aufbereitet, wird hier nun wunderbar vertieft. Pia Helfferich verrät eine Menge funktionierender Tricks, wie man damit fertig wird. Nicht zuletzt ist es die Aktivierung der Kreativität, die man gegen die Textverweigerung einsetzen kann. Da gibt es viele Möglichkeiten, eine davon wird wohl greifen. Die Autorin empfiehlt auch ein paar Bücher, die ich auch gelesen habe und ganz wichtig für angehende AutorInnen finde.

Nicht zuletzt erzählt das Buch über Textformen,
Textgattungen, ja, sogar der Lyrik ist ein Platz eingeräumt, was ich überhaupt nicht erwartet habe. Klasse! Dazu gibt es ebenfalls Übungsbeispiele, unbedingt nachmachen! Das ist wirklich die beste Möglichkeit, das kreative Schreiben in allen Disziplinen zu trainieren und macht auch noch Spaß, denn oft kommen bei dieser Arbeit ausgehfeine Texte heraus.

Komprimierter und klarer geschrieben, habe ich noch keinen Schreibratgeber in den Händen gehabt, Daumen hoch!

Elsa Rieger
  





Die Autorin
Pia Helfferich, studierte Germanistik und Erziehungswissenschaften an der Universität Düsseldorf und absolvierte ein Zusatzstudium zur Schreibberaterin an der PH Freiburg. Schreibt für die Autorenzeitschrift Federwelt aus dem Uschtrin Verlag, das TextArt Magazin und den Tempest-Newsletter des Autorenforums. Leitet Workshops unter anderem für das Westfälische Literaturbüro in Unna e.V. , das Literaturbüro N.R.W. und in der eigenen Online-Schreibwerkstatt. Erhielt den Förderpreis der Landeshauptstadt Düsseldorf 2007.



Pia Helfferich, Grundlagen Kreatives Schreiben

eBook und Taschenbuch bei Amazon



Kommentare:

Frederik Weitz hat gesagt…

Obwohl ich gegen solche allzu pragmatischen Bücher eigentlich etwas habe, sie geben zu viel vor und lassen dem jungen Autor oft allzu wenig Spielraum, seinen eigenen Stil zu entwickeln, ist das Buch von Pia Helfferich tatsächlich gut. Mit eben der gewissen Vorsicht, dass sie keine Poetik schreibt (Poetik: die Wissenschaft vom guten Schreiben), die möglichst viel umfasst, sondern einen Schreibratgeber, der eingeschränkter (aber verständlicher und erstmal hilfreicher) ist.

Elsa Rieger hat gesagt…

Hallo, Frederik, danke für deinen Komm. Ich denke, das Buch ist ein ganzer guter Einstieg. Ich habe auch mit Rico, Stein, Fry usw. damals begonnen, bin nah an den Vorgaben geblieben, froh, irgendwie eine 1. Orientierung zu bekommen. Ich finde auch gut, wenn man sich in den Anfänge an Regeln hält. Wenn man sie beherrscht (Gebetsmühle an), kann man sich freischreiben.

Bundy hat gesagt…

Danke für die Rezi, Elsa. Werd ich mir gleich bestellen... :-) <3
Schmetterlingsgruß,
Bundy

Elsa Rieger hat gesagt…

Danke Bundy! Wird dir gefallen! Liebe Grüße, ELsa