Salon

Salon

Rezensionen

Gerne stelle ich Ihr Buch vor.

1. November 2014

Alice Stein, Die schmutzigen Geschäfte in der Verlagsbranche



Dieses Buch soll sowohl begeisterte Leser als auch angehende oder bestehende Autoren, sowie Schriftsteller über die Hintergründe der Verlagsbranche informieren. Die Autorin gibt dabei zahlreiche Informationen aus ihrer eigenen Erfahrung und aus Recherchen weiter.
Als Leser und Käufer von Büchern kann man einen nicht unerheblichen Einfluss auf die Buchbranche ausüben. Dafür ist es wichtig über gewisse Hintergründe und Details informiert zu sein.
Für Leser, die einen Blick hinter die Kulissen der Verlagsbranche werfen möchten. Ein ausführlicher Teil beschäftigt sich mit wichtigen Hinweisen für alle, die selbst schreiben: Stolperfallen in Verträgen, unfaire Geschäftspraktiken, Literaturagenten bis hin zu Selbstvermarktungsstrategien für das eigene Werk.
Außerdem gibt sie noch brisante Insiderinformationen, die jeder wissen sollte, der gerne und oft Bücher kauft.


LESEPROBE

Inhaltsverzeichnis
Einleitung  
Meine persönlichen Erfahrungen   
Woran erkennt man möglichst früh einen unseriösen Verlag?
Wie läuft es bei den seriösen Verlagen?
Stolperfallen in den Verträgen
Der Vertrag ist zwar in Ordnung – aber was kann danach passieren?
Soll man einen Agenten nehmen?
Ihre Rechte als Autor/Autorin
Selfpublishing Anbieter 
Der Verlag ist zwar seriös, aber das Marketing ist unzureichend – was kann man selbst tun?
Wer bestimmt tatsächlich was auf den Buchmarkt kommt?
Unfaires Konkurrenzverhalten
Abschluss
Literatur und Links zum Thema
Buchempfehlungen und Kontakt


Einleitung

Dieses E-Book ist für alle an Büchern und deren Entstehung interessierten Leser, sowie für alle begeisterten Schreiber, die gerne eine Tätigkeit als Autor/in beginnen möchten, egal ob professionell  oder als Hobby. Der geeignete Verlag ist dabei überaus wichtig. Doch wie findet man diesen? Vor allem besteht die Schwierigkeit darin, dass man häufig nicht den Verlag bekommt, den man möchte, und stattdessen darauf warten muss, ein gutes Angebot zu bekommen.
Die Verlagssuche kann also ausgesprochen zermürbend sein. Kein Wunder, wenn man als Autor oder Autorin froh darüber ist, wenn endlich ein Angebot kommt, weil man schon nicht mehr wusste, welche Verlage man noch anschreiben soll – und dann prompt den Falschen erwischt.
Ich werde Ihnen auch Alternativen nennen, wenn Sie kein seriöses Angebot bekommen. Mittlerweile gibt es einige Selfpublishing-Verlage, die für Autoren meist eine bessere Wahl sind als Zuschussverlage, doch auch da muss man einige Dinge beachten.
Abgesehen davon gebe ich Ihnen noch ein paar Insiderinformationen über die Verlagsbranche sowie über diverse Geschäftspraktiken, die meist üblich sind, dennoch aber nicht fair ablaufen. Das trifft natürlich nicht auf alle Verlage zu, aber es ist hilfreich, darüber Bescheid zu wissen.
Als Autorin mehrerer Bücher, die bei verschiedenen Verlagen erschienen sind, möchte ich Ihnen gerne meine Erfahrungen weitergeben. Bitte haben Sie Verständnis, dass ich dieses Buch unter einem Pseudonym schreibe. Ich habe den Namen Alice Stein gewählt, weil Alice „Wahrheit“ bedeutet und Stein, weil dieser Weg für mich sehr steinig war und ist.
Aus rechtlichen Gründen und zu meinem Schutz werde ich die entsprechenden Verlage, mit denen ich persönliche Erfahrungen gemacht habe, nicht mit Namen nennen, ebenso wenig die Titel meiner bisherigen Bücher. Aber ich werde Ihnen genaueste Hinweise geben, sodass Sie unseriöse Verlage binnen kürzester Zeit erkennen können – noch vor Vertragsabschluss!


Meine persönlichen Erfahrungen

Ich habe bisher sechs Publikationen herausgebracht, diese ist meine Siebente, die ich aber leider nicht öffentlich mit meinem richtigen Namen über meine Seite bewerben bzw. erwähnen kann. In diesem Buch gehe ich sehr ins Detail über die schmutzigen Seiten der Bücherbranche. Um Abmahnungen und Klagen zu vermeiden, habe ich beschlossen dieses Buch unter einem Pseudonym zu schreiben und die Verlage nicht namentlich zu nennen, mit denen ich zu tun hatte. Dennoch möchte ich den Lesern wichtige Informationen nicht vorenthalten, die für jeden der sich für Bücher und die Hintergründe der Buchbranche interessiert, von Bedeutung sein könnten. Insbesondere Autoren und solche, die es werden wollen, sollten auf viele Dinge aufmerksam gemacht werden. Es ist wirklich schade, dass eine Tätigkeit, die so schön ist, wie das Schreiben und Erschaffen eines Buches oftmals mit so viel Schwierigkeiten, Korruption und Schattenseiten verbunden ist. Das betrifft wohl sehr viele Geschäftsbranchen, wo es um Geld, Erfolg und die Erfüllung von Träumen geht. Als Leser und Käufer von Büchern kann man auf die Branche eines wesentlichen Einfluss ausüben, wenn man über gewisse Details informiert ist.
Bis zu diesem Zeitpunkt habe ich fünf Bücher und ein Download-Software-Programm bei fünf verschiedenen Verlagen publiziert. Man sollte meinen, dass bei dieser Anzahl nicht so viele Schwierigkeiten auftreten dürften, doch mehr als die Hälfte, nämlich drei von fünf, sind daran beteiligt, dass ich heute dieses Buch schreibe. Hinzu kommen noch die Erfahrungen, die man als Autor/in bei der Suche nach einem Verlag macht, denn da kommt einem ebenfalls allerhand unter. (...)


Zur Autorin

Alice Stein hat unter bürgerlichen Namen sechs Publikationen veröffentlicht. Davon fünf Bücher aus dem Fach-, Sachbuch- und belletristischem Bereich sowie eine Softwarepublikation. Nachdem sie häufig das Genre gewechselt hatte, hat sie viele unterschiedliche Verlage kennengelernt. Auf Basis Ihrer Erfahrungen in dieser Branche und ausführlichen Recherchen entstand das E-Book „Die schmutzigen Geschäfte in der Verlagsbranche“. Da dieses Buch auch brisante Informationen enthält, entschied sie sich ihre siebente Publikation unter dem Pseudonym Alice Stein zu veröffentlichen.


Alice Stein, Die schmutzigen Geschäfte in der Verlagsbranche

eBook bei Amazon

Keine Kommentare: