Salon

Salon

Rezensionen

Vorläufig aus Zeitgründen geschlossen.

21. März 2015

Enya Kummer, Victoria Suffrage, Hanspeter Ludwig, Wenn freche Wölfe Nebel pupsen



Der 1. Band der Reihe: Die Abenteuer von Stups und Moni

Stups ist ein besonderer kleiner Wolf. Fast sogar ein Wunderwolf, meint seine Tante Silberblick. Doch leider sehen es seine Bruder anders und ärgern ihn oft. Als Stups das Menschenkind Moni trifft, das sich verirrt hat, findet er endlich den Freund, den er sich schon lang wünschte. Obwohl es ihm die Wolfseltern verboten haben, nimmt er den kleinen Jungen mit zum Rudel. Als Moni dann auch noch bleiben darf, ist Stups der glücklichste Wolf der Welt. Die beiden Freunde haben viel Spaß. Doch am Tag von Stups' kleiner Wolfsprüfung läuft alles schief. Nicht nur, dass der Wolf die Prüfung vermasselt - gemeinsam müssen die Freunde ansehen, wie das Wolfsrudel entführt wird. Verzweifelt machen sich die beiden auf die Suche. Was werden sie wohl dabei erleben? Werden sie die Wölfe finden? Und wie kann Moni, der nicht einmal weiß, wer seine Eltern sind und sich nur an die Märchen seiner Großmutter erinnert, seinem Freund helfen? Ein lustiges Märchen voller Abenteuer und einer wunderbaren Freundschaft - ab 6 Jahren.


Eine Leseprobe zum Hören:




Rezension:


Ein Kinderbuch, wie ich es mir heutzutage vorstelle 
Keine süßlichen Illustrationen, im Gegenteil, sie sind überaus kraftvoll und eindringlich gestaltet von Hanspeter Ludwig und passen hervorragend zu den durchaus gefährlichen Abenteuern des Wölfchens und des Menschleins. Urängste, die in jedem von ihnen (und uns!) schlummern, werden wach, ohne dass die Leserschaft darunter leidet, aber ganz klar mitfiebert. 

Kinder brauchen Märchen 
schrieb einst Bruno Bettelheim, recht hat er! Bruno Bettelheims Beitrag zur Märchenforschung will Eltern und Lehrer ermutigen, Märchen »wieder die zentrale Rolle im Leben des Kindes einzuräumen, die sie jahrhundertelang innehatten«. Denn das Märchen setzt in einem viel tieferen Sinn als jede andere Lektüre dort ein, wo sich das Kind in seiner seelischen und emotionalen Existenz befindet. 
Und genau deswegen schätze ich Stups‘ und Monis Abenteuer, da auch althergebrachte Volksmärchen ihren Platz in der Geschichte haben. Man sollte diese Märchen nicht vergessen, sie sind wirkungsvoll und weitaus sinniger als die Computerspiele; das Gehirn wird aktiv angeregt. 

Das hat das Trio 
aus zwei Autorinnen und einem Illustrator richtig gut hinbekommen. Man lacht, sorgt sich, hat Angst und spürt Erleichterung, je nachdem, wo man sich gerade in der Geschichte befindet.

Ich hoffe sehr für dieses schöne Buch, dass sich viele kleine Leser finden, dass viele Eltern ihren Kindern das Buch vorlesen. Empfehlung!

Elsa Rieger







Enya Kummer, Victoria Suffrage, Hanspeter Ludwig, Wenn freche Wölfe Nebel pupsen. Maverick Verlag 

Buch und eBook bei Amazon

Keine Kommentare: